CDISCOUNT-LEITFADEN

Wie berechnet man seine Provisionen bei Cdiscount?

Profitieren Sie mit Qashflo von einem flüssigen Cashflow auf Cdiscount Marketplace
CDiscount-Logo

Möchten Sie mit dem Online-Verkauf beginnen und Ihr Geschäft schnell ausbauen? Die Anmeldung auf Marktplätzen ist eine hervorragende Möglichkeit, Umsatz zu generieren und Ihre Sichtbarkeit bei Millionen von aktiven Kunden zu erhöhen. Wenn Sie auf Cdiscount verkaufen möchten, müssen Sie damit rechnen, dass Sie spezielle Gebühren ausgeben, die mit der Nutzung dieser Art von Plattform verbunden sind. Lesen Sie unseren praktischen Leitfaden, der der Cdiscount-Provision und den verschiedenen Verkaufsgebühren auf diesem Marktplatz gewidmet ist.

Cdiscount-Provision: Zwei Arten von Verkaufsgebühren

Ähnlich wie andere Marktplätze wie Amazon Marketplace oder auch Back Market wendet Cdiscount ein Vergütungssystem an, das sich auf zwei Achsen erstreckt: ein monatliches Verkäuferabonnement und eine Cdiscount-Provision auf die Verkäufe.

Monatliches Abonnement, das von gewerblichen Verkäufern bezahlt wird

Wenn Sie sich anmelden, um auf Cdiscount Marketplace zu verkaufen, müssen Sie sich an die Regeln der Plattform halten. Der Marktplatz wird Ihnen zunächst ein spezielles monatliches Abonnement berechnen, um auf alle Verkaufsfunktionen zugreifen zu können: Bestellverfolgung, Lagerverwaltung, Versand, Werbung...

Provisionssatz Cdiscount

Neben dem Abonnement für professionelle Verkäufer erhebt marketplace auch eine Provision auf die getätigten Verkäufe. Die Provision richtet sich nach Ihrem Verkaufsvolumen und der Kategorie des verkauften Artikels.

Verkaufen auf Cdiscount: Kosten marketplace

Erfahren Sie, welche konkreten Gebühren der Marktplatz auferlegt (Stand 2023).

Cdiscount-Abonnement

Monatsabonnement für 39,99€ zzgl. MwSt./Monat

Der Preis für das Pro-Verkäufer-Abo von Cdiscount Marketplace beträgt 39,99€ zzgl. MwSt. pro Monat. Es ermöglicht Ihnen, eine unbegrenzte Anzahl von Produkten in Ihren Katalog aufzunehmen. Sie legen Ihre Preise und Versandkosten frei fest.

Cdiscount-Kommissionsrate

Durchschnittliche Provisionsrate von 15% für Neubauten

Bei einem Verkauf erhebt der Marktplatz eine Provision auf den Preis des Produkts (ohne Mehrwertsteuer). Die Höhe der Provision hängt von der Kategorie des Artikels und seinem Zustand ab (neu, überholt oder gebraucht). Die durchschnittliche Cdiscount-Provision beträgt 15% für ein neues Produkt.

Neue ProdukteGebrauchte Produkte
Laufende Erträge15%17%
Schmuck (ohne Brillen und Uhren)20%22%
Haushaltsgeräte10%10%
Große Haushaltsgeräte8%10%
Fernseher, Computer, Tablets, PC-Bildschirme, Drucker & Scanner, Beamer5%7%
Mobiltelefone / Smartphones7%9%
Videospielkonsolen8%10%
High-Tech & Computer Zubehör12%14%
Heimwerken12%14%
Beispiele für Cdiscount-Provisionssätze

Cdiscount-Provision & Pro-Umsatz

Sie wissen nun, wie hoch der Cdiscount-Provisionssatz ist. Wie wird dieser aus buchhalterischer Sicht berücksichtigt? Welche Zahlungsfristen gelten für marketplace ? Fahren Sie mit dem Leitfaden fort.

Die Zahlungsfristen bei Cdiscount

Wenn Sie auf Cdiscount verkaufen, müssen Sie durchschnittlich 10 Tage warten, bis das Geld auf Ihr Firmenkonto überwiesen wird, was bis zu 30 Tage dauern kann. Der Marktplatz sammelt die Zahlungen Ihrer Käufer ein und zahlt sie Ihnen in regelmäßigen Abständen aus, indem er seine Provision abzieht.

Mann vor Computer

Heute versenden und morgen bezahlt werden mit der J+1-Zahlungslösung auf Cdiscount Marketplace von Qashflo

Mehr erfahren

Wie melde ich meinen Umsatz mit Cdiscount-Provisionen?

Wenn Sie einem Käufer 500€ zzgl. MwSt. in Rechnung stellen, wird die marketplace eine Cdiscount-Provision ein, die je nach Artikelkategorie variiert. Für ein neues Haushaltsgerät beträgt sie 10%. So zahlt Ihnen die Plattform nach 10 bis 30 Tagen 500€ HT - 10% = 450 HT. In der Buchhaltung beträgt Ihre Rechnung tatsächlich 500€ zzgl. MwSt. (Gesamtbetrag des Verkaufs). Die 50€ ohne MwSt. für die Verkaufsgebühren werden in einem speziellen Aufwandskonto kategorisiert.

Andere Gebühren bei Cdiscount

Neben den Verkaufsgebühren und der Cdiscount-Provision fallen weitere Ausgaben an, wenn Sie auf diesem Marktplatz mit dem Online-Verkauf beginnen. Diese sollten Sie in Ihrem Geschäftsplan berücksichtigen, um Ihre Kosten als professioneller Verkäufer vorwegzunehmen.

Ikone Regulärer Bestand

Die Kosten für den Versand und die Lieferung

Um Ihren Versand von Bestellungen und Ihre Lagerung zu verwalten, haben Sie mehrere Möglichkeiten:
Ihre Produkte selbst lagern, Ihre Pakete vorbereiten und einen Spediteur für den Versand nutzen: Mondial Relay, DHL, La Poste, UPS, Chronopost, Relais Colis... In diesem Fall hängen die Versandkosten vom Gewicht des Artikels und der gewählten Marke ab.
Nutzen Sie den Service Octopia Fulfillment von Cdiscount: Ihre Produkte werden in Cdiscount-Lagern gelagert und Sie können Ihren Versand automatisieren. Für die Lagerung werden Ihnen ca. 15 € / Monat / M3 in Rechnung gestellt (Tarife 2022). Anschließend zahlen Sie die vom Marktplatz angebotenen Vorzugstarife für den Versand. Die Tarifdetails können Sie hier einsehen.

Ikone Kundenservice

Die Kosten für Cdiscount-Werbung

Wenn Sie den Service Cdiscount Advertising Sellers nutzen, können Sie laut der Plattform bis zu 14-mal mehr Verkäufe generieren. Sie können sich für drei verschiedene Arten von Angeboten entscheiden:

  • Maßgeschneidertes Angebot: Ein nach Ihren Bedürfnissen berechneter Preis für eine umfassende Marketingbegleitung.
  • Schlüsselfertiges Premium-Angebot: Sie erhalten Budgets, die Sie monatlich für digitales Marketing einsetzen können, sowie weitere Vorteile und Dienstleistungen. 6 angebotene Tarife von 80€ zzgl. MwSt./Monat bis 2500€ zzgl. MwSt./Monat, inklusive Pro-Verkäufer-Abonnement.
  • Angebot pro Einheit: Sie stellen das von Ihnen gewünschte Budget für Kampagnen mit gesponserten Produkten auf Cdiscount zur Verfügung. Was die Ergebnisse betrifft, kommuniziert marketplace Leistungen in der Größenordnung von 1€ ausgegeben = 7€ generierter Verkauf.
Ikone Produktbewertung

Andere Werbekosten

Wenn Sie sich dazu entschließen, Zusatzdienste zu nutzen, um Käufer in Ihren Cdiscount-Shop zu locken, müssen Sie zusätzliche Kosten berücksichtigen. Dienste wie Facebook Ads, Instagram Ads oder auch Google Shopping haben ein Cost-per-Click (CPC)-System. Sie stellen das gewünschte Budget für Ihre Kampagnen bereit, legen Ihre Zielgruppe fest und geben einen CPC an, der bei der Schaltung nicht überschritten werden darf. Jeder Klick auf Ihre Produktblätter wird dann leistungsabhängig abgerechnet. Je mehr Klicks, desto niedriger der CPC.

Ikone Regulärer Bestand

Die Kosten für die Beschaffung des Lagerbestands

Zu den Ausgaben, die man einplanen sollte, wenn man mit dem Verkauf auf Marktplätzen beginnt, gehören auch die Kosten für die Beschaffung von Warenbeständen. Denn ohne Artikel gibt es keinen Verkauf und ohne Verkauf keinen Umsatz. Außerdem können wiederholte Fehlbestände dazu führen, dass Sie Ihre Käufer nicht an sich binden können und finanzielle Verluste erleiden.

Wie verwalten Sie Ihre Lagerbestände trotz der Cdiscount-Zahlungsfrist?
Um Ihr E-Commerce-Geschäft ausbauen zu können, müssen Sie regelmäßig Lagerbestände kaufen und Ihre Produktpaletten schrittweise erweitern. Aber wie können Sie das tun, wenn Ihr Cashflow 10 bis 30 Tage lang durch die marketplace vor der Auszahlung blockiert ist?
Um diesen Bedarf zu decken, schließen Sie eine Drittanbieterlösung wie Qashflo ab. Damit erhalten Sie bereits am Tag nach dem Versand einen Liquiditätsvorschuss. Sie können also Ihre Entwicklung fortsetzen und den Liquiditätsvorschuss zurückzahlen, wenn Sie das Geld von Cdiscount erhalten. Diese Art von Service funktioniert mit einem monatlichen Abonnement-System und einer Provision auf die vorgestreckten Beträge.

Entdecken Sie das Zahlungssystem

bis T+1 auf Cdiscount Marketplace

Testen Sie Ihre Eignung
Wagen mit Bestellungen gefüllt