FNAC-GUIDE

Verkaufen bei Fnac: Welche Provisionen fallen an?

Profitieren Sie auf Fnac Marketplace mit Qashflo von einem regelmäßigen Cashflow.
Marketplace Fnac

Der Verkauf auf Marktplätzen ist für viele E-Commerce-Seller ein wichtiger Umsatzhebel. Wenn Sie erwägen, auf Fnac zu verkaufen, müssen Sie unbedingt Ihre finanziellen Bedürfnisse antizipieren und die mit einer solchen Plattform verbundenen Kosten verstehen. In diesem praktischen Leitfaden erfahren Sie mehr über Fnac-Provisionen und andere Verkaufsgebühren.

Verkaufen auf Fnac: Provision, Abonnement und Verkaufsgebühren

Wenn Sie sich dazu entschließen, als Partnerverkäufer auf dem Marktplatz von Fnac zu starten, müssen Sie eine Reihe von Gebühren zahlen. Diese lassen sich in drei Kategorien einteilen.

Das Monatsabonnement für professionelle Verkäufer

Es handelt sich um ein Abonnement, das Ihnen den Zugang zu allen Funktionen von marketplace ermöglicht. Sie können Ihr Verkäuferschaufenster erstellen, APIs anschließen, um Ihre Verwaltung zu optimieren...

Die Fnac-Provision auf Verkäufe

Sie ermöglicht es, marketplace in Form einer Fnac-Provision zu entlohnen, die von jedem Verkauf abgezogen wird. Der Provisionssatz hängt von der Art des Produkts und seinem Zustand ab (neu, gebraucht, generalüberholt).

Die Kosten für den E-Commerce-Verkauf

Neben den üblichen Verkaufsgebühren fallen für Sie als Partnerverkäufer noch weitere Kosten an: Versandkosten, Kosten für Marketing und Werbung, Lagerkosten...

Die Fnac-Provisionen & das Profi-Verkäufer-Abo

Wenn Sie sich als Amazon-Verkäufer anmelden, können Sie auf der Plattform zwischen zwei Profiltypen wählen: Einzelverkäufer und gewerblicher Verkäufer. Diese Wahl wirkt sich auf die Betriebskosten aus und bedeutet daher unterschiedliche Amazon-Verkaufsgebühren.

Übersicht Schnittstelle Abonnement Fnac

Monatsabonnement für 49,99€ zzgl. MwSt./Monat

Um auf Fnac verkaufen zu können, müssen Sie ein professionelles Verkäuferabonnement für 49,99 € (zzgl. MwSt./Monat) bezahlen. Es öffnet Ihnen den Zugang zu Ihrem Verkäuferbereich, dem Bestellmanager und zahlreichen Funktionen, mit denen Sie Ihre tägliche Arbeit verwalten und Ihre Produkte verkaufen können.

Übersicht Fnac-Raten

Prozentuale Provision Fnac

Von jedem Verkauf, den Sie über die marketplace Fnac tätigen, zieht diese eine Provision ab. Der Prozentsatz hängt von der Produktkategorie und dem Zustand des Produkts ab (neu, überholt oder gebraucht). Der von diesem Marktplatz praktizierte Prozentsatz variiert zwischen 7 % und 15 %.

neunWiederaufbereitetGebraucht
Computer Laptops und Tablets7%8%10%
Große Haushaltsgeräte6,5%10%10%
Bücher13%15%14%
Smartphones und Mobiltelefone8%8%10%
Beispiele für Provisionssätze Fnac

Fnac-Provision & Verkäuferumsatz

Um das Provisionssystem von Fnac und seine buchhalterische Kategorisierung besser zu verstehen, fahren Sie mit dem Leitfaden fort.

Wie funktionieren die Zahlungen auf Fnac Marketplace ?

Bei Fnac Marketplace wie auch bei Darty Marketplace, erhalten Sie das Geld Ihrer Kunden nicht direkt auf Ihr Pro-Bankkonto. Der Marktplatz sammelt das Geld aus Ihren Verkäufen ein und zahlt es Ihnen in regelmäßigen Abständen aus, wobei er seine Fnac-Provisionen abzieht. Die Zahlungsfrist beträgt auf dieser Plattform mindestens 11 Tage und kann sich je nach Fall manchmal auf bis zu 30 Tage ausdehnen. Dies kann zu einer Liquiditätslücke führen, da Sie Ihren Umsatz nicht sofort einsammeln und daher Ihr Bargeld nicht sofort reinvestieren können, um Lagerbestände zu kaufen.

Mann vor Computer

Heute versenden und morgen bezahlt werden mit der D+1-Zahlungslösung auf Fnac Marketplace von Qashflo

Demo anfordern

Wie melde ich meinen Umsatz mit Fnac-Provisionen?

Als gewerbliche Verkäufer müssen Sie Ihren in Rechnung gestellten Umsatz angeben und nicht den tatsächlich auf Ihrem Bankkonto eingegangenen Umsatz. Wenn Sie ein neues Smartphone für 1000€ zzgl. MwSt. in Rechnung stellen, werden Sie auf Ihrem Bankkonto 1000€ zzgl. MwSt. - 8% Fnac-Provision (80€) = 920€ zzgl. MwSt. erhalten. In der Buchhaltung geben Sie 1000€ HT als Umsatz an und können die 80€ HT in einem speziellen Aufwandskonto angeben.

Andere Verkaufsgebühren bei Fnac

Über die Fnac-Provisionen hinaus werden Sie noch weitere Kosten haben, um Ihre Tätigkeit als E-Commerce-Verkäufer am Laufen zu halten. Hier sind einige Beispiele für Verkaufskosten, die Sie in Ihrer Finanzstrategie einplanen sollten.

Liefer-/Versandkosten

Die Kosten für den Versand und die Lieferung

Um Ihre Bestellungen ausliefern zu können, müssen Sie Transportunternehmen beauftragen. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Lieferdienste: La Poste, Colis Privé, DHL, UPS, Mondial Relay, Relais Colis... Die Kosten hängen von dem gewählten Dienst, den angebotenen Lieferzeiten, dem Gewicht und der Größe der Pakete usw. ab.
Zusätzlich zu den Versandkosten müssen Sie möglicherweise auch Lagerkosten bezahlen. Wenn Sie nämlich von unabhängigen Lagerhäusern oder Verwaltungsplattformen aus versenden, müssen Sie die damit verbundenen Kosten berücksichtigen.

Ikone Produktbewertung

Kosten für Werbung und Marketing

Fnac-Banner, Kampagnen für gesponserte Produkte, Google Shopping-Werbung oder soziale Netzwerke... Kommunikation ist ein wichtiger Ausgabenposten, der vorausschauend geplant werden sollte, da er für die Generierung von Konversionen von entscheidender Bedeutung ist. Je sichtbarer Sie sind, desto mehr Besucher gewinnen Sie und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auf Fnac verkaufen.

Ikone Lagerhaus

Der Kauf von Lagerbeständen

Schließlich gehören auch die Kosten für den Kauf von Lagerbeständen zu den unerlässlichen Ausgaben für Ihr Geschäft. Ob Sie nun Ihren Anfangsbestand aufbauen oder Ihr Geschäft später ausbauen wollen, Sie müssen über ausreichend verfügbare Barmittel verfügen.

Wie kann ich trotz der Fnac-Zahlungsfrist einen regelmäßigen Cashflow haben?
Wie in diesem Leitfaden erläutert, kann die Zahlungsfrist der marketplace Fnac (von durchschnittlich 11 Tagen) zu einer lästigen Liquiditätslücke führen. Ihr Cashflow ist möglicherweise nicht regelmäßig genug, um Bestellungen bei Ihrem Lieferanten aufzugeben, und dies kann zu Fehlbeständen führen. Um dies zu vermeiden, können Sie auf eine Cash Advance-Lösung wie Qashflo zurückgreifen. Sie ermöglicht es Ihnen, das Geld aus Ihren Verkäufen bereits am Tag nach dem Versand zu erhalten. Um davon zu profitieren, müssen Sie ein monatliches Abonnement (zwischen 100€ zzgl. MwSt. und 300€ zzgl. MwSt.) sowie eine Provision für das vorgestreckte Geld (ab 1%) bezahlen.

Entdecken Sie das Zahlungssystem

an T+1 auf Fnac Marketplace

Testen Sie Ihre Eignung
Wagen mit Bestellungen gefüllt

Entdecken Sie unsere anderen Reiseführer auf Fnac Marketplace